Der Ausflug nach Leipzig

Jedes Wochenende gibt es eine Möglichkeit einen Ausflug mit GLS machen. Ich finde es toll, darum bin ich nach Leipzig gefahren.

Am 17. August bin ich mit GLS nach Leipzig gefahren. Wir haben uns um 8.15 Uhr am Berliner Hauptbahnhof getroffen, von wo wir um 8.30 Uhr mit dem Zug nach Leipzig gefahren sind. 

 

Die erste Stelle, die wir besucht haben, war das Völkerschlachtdenkmal. Dieses Gebäude wurde mehr oder weniger aus Beton gebaut. Es wurde am 18. Okrober 1913 errichnet. (100 Jahren nach der Völkerschlacht, in der die Napoleonische Armee erstmals verloren hatte). Das ganze Denkmal ist 91 Meter hoch und man kann einen Fahrstuhl benutzen, wenn man eine perfekte Aussicht auf die Stadt haben möchte. Aber wenn man ganz oben sein möchte, muss man 50 Stufen hinaufsteigen. Das ist “nichts”, dá das ganze Gebäude 500 Meter Treppen hat.

 

Nach dem Völkerschlachtdenkmal sind wir in Leipzigs Zentrum gefahren. Auf dem Augustusplatz haben wir die Oper Leipzig, das Gewandhaus zu Leipzig und die Universität Leipzig gesehen.

 

 

Dann sind wir zur Nikolaikirche gegangen. Das ist die älteste Kirche in Leipzig, die 1165 gebaut wurde. Sir ist für ihre Montagsdemonstrationen auf Friedensgebete gegen das Wettrüsten bekannt, die zwischen den Jahren 1989 und 1990 statt fanden

Wenn man Zeit hat, kann man ins (Johann Sebastian) Bach Museum gehen. Der Eintritt ist für Studenten nur 6€ und man kann hier Bachs Kompositionen hören, einen Audio-Guide gratis ausleihen und etwas über Bachs Wirken in Leipzig lernen.

 

Auf dem Marktplatz in Leipzig kann man das alte Rathaus und die alte Börse sehen und zu Weihnachten finden die Weihnachtsmärkte hier statt.

 

Von diesem Platz aus kann man die Thomaskirche sehen, die für seinen Thomanerchor weltweit bekannt ist. Leipzig ist die Stadt der Musik und selbst Johann Sebastian Bach hat in dieser Kirche gesungen. 

 

In Leipzig spielt die Geschichte von Johann Wolfgang Goethe und die Hauptfigur dieser Geschichte, die Faust heißt, hat in Leipzig mehr als eine Skulptur. Man findet auch das Goethedenkmal vor der alten Börse.

 

Zum Abschluss, Leipzig ist die zehntgrößte Stadt Deutschlands und wenn man für einen Tag Berlin verlassen möchte, ist Leipzig eine gute Wahl.

 

Comments

Ich empfehle jedem, Wochenendeaktivitäten zu machen.