Praktikum in Berlin

Hallo, ich heisse Maelle und komme aus der Schweiz. Vor 6 Monaten war ich in Berlin, um einen Sprachkurs zu besuchen und auch ein Praktikum zu machen.

Um ehrlich zu sein, waren die ersten Tagen ein bisschen kompliziert. Ich konnte niemand und hatte keine Ahnung, was ich in einer so grossen Stadt machen sollte. Aber ich bin der Schule  dankbar (GLS Sprachschule in Berlin), weil ich an vielen Aktivitäten teilnehmen kannte und das war genial um meine Bekanntschaften zu machen. 

 

Nach einer Woche hatte ich eine grosse Gruppe mit vielen anderen Nationalitäten, das war eine unglaubliche Erfahrung.

In der Schule waren die Kursen sehr interessant und wir haben über gemeinsame Themen gesprochen, einige sind einfacher als andere, wenn du mit eine andere Person sprechen musst. Das war auch sehr interaktiv mit Musik, Spiele und mehr Aktivitäten. 

Die Lehrer und Lehrerinnen sind sehr nett und alle sind da für dich, sie sind wie eine neue Familie. 
 

Nach zwei Monaten bei GLS habe ich meinen Kurs beendet und begann ein Praktikum bei « Reisenetz ». Die ist der deutsche Fachverband für Jugendreisen. Ich hatte ein genial Projekt das war mit der Kampagne « Give A Vote » zu arbeiten. Ich habe viele Aufgaben gemacht, wie Unterstützung bei der Vorbereitung, Organisation und Durchführung von Events im Rahmen der EU für diese Kampagne. 
Bei diesem Anlass bin ich nach Köln gefahren, um eine Kollegin zu sehen. Ich war mit ihr für 3 Tage und habe an zwei Messen teilgenommen. Das war ein bisschen kompliziert, alles zu verstehen, aber das war sehr toll, weil ich mit gleichaltrigen Personen sprechen konnte.

Eine andere grosse Übung war die Betreuung der sozialen Netzwerke für die « European Youth Card » in Deutschland, die war ein neues Projekt. 

Ich habe mein Deutsch viel viel verbessert und das ist das schönste. Ich bin sehr stolz darauf. Und für mich ist auch sehr wichtig, dass ich mit meinen Freunden in Kontakt bleibe.